Home > Frausein > Liebenswertes

Lebte ich in einem Haus

von makelloser Schönheit und Ordnung und hätte keine Liebe

so wäre ich eine Haushälterin,

keine Mutter.

Hätte ich Zeit zum Waschen,

Polieren und Dekorieren

und hätte keine Liebe,

so lernten meine Kinder

zwar Sauberkeit und Ordnung,

aber nicht was göttliche Reinheit ist.

Liebe übersieht den Schmutz

auf der Suche nach dem Lächeln des Kindes.

Liebe freut sich über die winzigen Fingerabdrücke

an der frischgeputzten Fensterscheibe.

Liebe wischt erst die Tränen ab,

bevor sie die verschüttete Milch aufwäscht.

Liebe ist einfach da, wenn man sie braucht.

Sie weist zurecht, korrigiert und reagiert.

Liebe krabbelt mit dem Baby,

läuft mit dem Dreikäsehoch,

rennt mit dem Schulkind

und tritt zur Seite,

damit der Jugendliche erwachsen werden kann.

Liebe ist der Schlüssel, der das Herz deines Kindes

für Gottes frohe Botschaft aufschließt.

 

Bevor ich Mutter wurde, rühmte ich mich

meiner perfekten Hausfrauenfähigkeiten.

Nun rühme ich Gott

über dem Wunder meines Kindes.

Als Mutter muss ich mein Kind vieles lehren;

aber das Größte und Wichtigste von allem ist die Liebe. 

 

Jo Ann Merrell nach 1. Korinther 13